Der Warenkorb ist leer.

Registration

Anmelden

Product was successfully added to your shopping cart.

5

Product was successfully added to your compare list.

5

Product was successfully added to your wishlist.

5

Zähneputzen ist ein wesentlicher Bestandteil einer guten Mundhygiene und Zahnpflege. Regelmäßiges Zähneputzen hält Bakterien in Schach und verhindert Plaque. Die beste Prophylaxe gegen Karies, Zahnfleischerkrankungen und Mundgeruch.

Wie auch bei der Hautpflege, sind die Bedürfnisse unterschiedlich und die Wahl der richtigen Zahnpasta ist wichtig, um deine Zähne gut zu pflegen und individuellen Problematiken entgegenzuwirken. Hast du zum Beispiel empfindliche Zähne , solltest du eine Zahnpasta verwenden, die deinen Zahnschmelz mineralisiert.

Schonende Whitening Zahnpasta

Du möchtest deine Zähne etwas aufhellen bzw. das Weiß deiner Zähne erhalten? In diesem Fall empfehlen wir dir eine Whitening Zahnpasta. Moderne Whitening Zahnpasten greifen den Zahnschmelz nicht an. Bei allen Zahnpasten, die du im smilestore findest, kannst du dir sicher sein, dass die Aufhellung schonend von Statten geht. Natürliche Inhaltsstoffe wie Aktivkohle, Silizium oder Enzyme aus Früchten wie Papaya und Ananas lösen sanft die Verfärbungen. Weitere Pflegestoffe sorgen dafür, dass Zähne und Zahnfleisch geschützt sind.


Empfindliche Zähne

Wenn heiße, kalte, süße oder saure Speisen Auaund Getränke dazu führen, dass deine Zähne schmerzen, hast du wahrscheinlich empfindliche Zähne.

Empfindliche Zähne sind ein Symptom freiliegender Zahnhälse, ausgelöst durch einen Rückgang des Zahnfleisches, z.B. durch eine nicht ausreichend behandelte Zahnfleischentzündung oder eine Abnutzung des Zahnschmelzes. Mehr dazu, kannst du in unserem Blogpost über schmerzempfindliche Zähne nachlesen.

Der Schmerz, der durch empfindliche Zähne verursacht wird, kann durch die richtige Pflege und die richtige Zahnpasta behandelt werden. Eine remineralisierende Zahnpasta ist dafür die richtige Wahl. Sie enthalten Wirkstoffe wie Kaliumsalz oder Hydroxylapatit. Kaliumsalz lindert die Symptome bei der ersten Anwendung und Hydroxylapatit ist in der Lage, beschädigten Zahnschmelz wiederaufzubauen.


Zahnpasta für Schwangere und stillende Mütter

Jede Frau, die schon einmal ein Kind bekommen hat, weiß, dass der Körper während einer Schwangerschaft viele Veränderungen durchmacht. Hormonelle Veränderungen in der Schwangerschaft und während der Stillzeit können sich auch auf die Mundgesundheit auswirken. Mehr dazu in unserem Blogpost über Zahnpflege vor, während und nach einer Schwangerschaft.

Zahnpasten mit oder ohne Fluorid, speziell entwickelt für Schwangere und stillende Mamas enthalten Wirkstoffe wie Aloe Vera, Gerbstoffe oder Aminosäuren, die die spezifischen Anforderungen an die Mundhygiene während der Schwangerschaft und Stillzeit adressieren.


Zahnpasta für gesundes Zahnfleisch

Zahnfleischerkrankungen sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn sie können sich zu einer Parodontitis entwickeln, die im schlimmsten Fall zum Zahnverlust führt. Empfindliches Zahnfleisch sollte daher mit speziellen Pflegestoffen behandelt werden.

Wenn das Zahnfleisch gerötet und geschwollen ist und blutet, ist es meist schon zu spät und man sollte den Zahnarzt aufsuchen. So weit muss es aber gar nicht kommen. Mit der richtigen Zahnpasta und ergänzend der passenden Mundspülung kann man Zahnfleischerkrankungen verhindern.


Zahnpasta für Diabetiker

Wusstest du, dass Diabetiker doppelt so häufig Zahnfleischerkrankungen entwickeln? Dies liegt daran, dass der erhöhte Glukosegehalt in der Mundhöhle das Wachstum von Bakterien fördern kann.

Um dies zu verhindern, können Diabetiker mit einer Zahnpasta putzen, die extra für sie entwickelt wurde. Sie beugt Knochenschwund vor und reduziert die Bildung von Plaque. Auch Mundtrockenheit wird gelindert, eine Problematik, die ebenfalls Probleme mit Zähnen verursachen kann.


Leave a Reply